Mitglied im Chorverband Rheinland-Pfalz
Inhaber der Zelterplakette und des Wappenschildes von Rheinland-Pfalz

Männerchor – Pop- & Gospelchor – Kinderchor – Tanzgruppe – Fastnachtsabteilung
Kindertanzgruppe – Theatergruppe – Djembé Trommelgruppe

2024 – Bauarbeiten im Sängerheim

Renovierung des Saales

Nach mehr als 50 Jahren Nutzung hatte unser Saal merklich an „Flair“ verloren. Das Innere entsprach nicht mehr unbedingt dem Zeitgeist. Fahnen zu denen kaum ein Mitglied noch eine Beziehung hat, Bilder, die sich in einem Archiv oder an einer Traditionswand besser Bild Saal damalsmachen als in einem modernen Vereinsheim. Auch hatten die Wände eine Renovierung nötig, Risse im Verputz, Reparaturspuren, verblasster Anstrich.

Als besonders Renovierungsbedürftig erwiesen sich nach all den Jahren die Decken von Saal und Bühne. Diese waren für eine gute Akustik nicht mehr tragbar. Hier hieß es, alte Decken runter und moderne Akustikdecken einziehen. Hierfür hatten wir uns die Unterstützung der Firma Strauchmann-Michel aus Worms-Abenheim gesichert. Diese hat große Erfahrungen bei der akustischen Dämmung von Schulsäalen u.ä..

Bei den einzelnen Gewerken gab es immer wieder Überschneidungen, da diese entweder ineinander übergingen oder begonnen werden Konnten/mussten bevor ein anderes fertig wurde.

Die Finanzierung war durch den Einsatz unserer Mitglieder bei unseren Veranstaltungen ‐ Warum sind das immer die gleichen Personen? ‐ gesichert. Gleichfalls konnte ein mittlerer vierstelliger Betrag durch viele geleistete Arbeitsstunden unserer Vereinshandwerker eingespart werden.

1. Bauabschnitt — Decken

1a. Deckendemontage
26.02. – 04.04.2024

Im ersten Schritt wurde der Saal soweit möglich leer geräumt. Die Traverse mit den Scheinwerfern, die sogenannte Partybeleuchtung und die Beleuchtung auf der Bühne demontiert.

Bild Decke Saal am 26.02.2024 Bild Decke Saal am 26.02.2024

Begonnen wurde mit der Demontage der Bühnendecke, damit der Saal möglichst lange weiter nutzbar war. Bei den Arbeiten stellten wir fest, dass die Tragbalken zwischen den Stahlträgern zur späteren Anhebung der Decke nicht einfach gekappt werden konnten, da diese auch als Aufhängung für den Bühnenvorhang dienen. Mehr dazu im Abschnitt „Anhebung der Bühnendecke“.

Bild Bühnendecke am 04.03.24 Bild Bühnendecke am 04.03.24 Bild Bühnendecke am 04.03.24 Bild Bühnendecke am 04.03.24

Die Demontage der Decke am im Saal zog sich über 3 Wochen hin. Ein sehr zeitaufwändiger Prozess, wir waren Anfangs etwas zu optimistisch. Nicht nur die Blechpanele und die Akustikmatten mussten herunter, auch das darüber liegende Dämmmaterial. Dieses fiel uns förmlich auf den Kopf 😉 und füllte 10 sogenannte „Big Bags“, ca. 0,5 to Material wurde entsorgt.

Bild Saaldecke am 13.03.2024 Bild Saaldecke am 13.03.2024 Bild Saaldecke am 13.03.2024 Bild Saaldecke am 18.03.2024 Bild Saaldecke am 18.03.2024 Bild Saaldecke am 18.03.2024 Bild Saaldecke am 04.04.2024 Bild Saaldecke am 04.04.2024

1b. Einbau der neuen Akkustikdecke
08.04. – 12.04.2024

Start des Umbaus durch die beauftragte Firma Strauchmann-Michel aus Worms-Abenheim. Die Bauleitung lag weiter in den Händen des Vereins. Unsererseits waren ständig 2-4 Mitglieder vor Ort, da einige Gewerke nur parallel zu den Arbeiten der Baufirma ausgeführt werden konnten bzw. mussten und wor das selbst in die Hand nahmen.

Bild Saaldecke am 08.04.2024 Bild Saaldecke am 08.04.2024

Die Ankerpunkte der neuen Decke wurden an den Wänden unterhalb der vorhandenen Kabelkanäle montiert. Dann ging es weiter mit dem Setzen der Hänger.

Bild Saaldecke am 10.04.2024 Bild Saaldecke am 10.04.2024

Die ersten Platten (mit hohem Schallabsorptionsgrad) waren gelegt, ebenso die Beleuchtung (siehe auch Abschnitt 1c.). Nun hieß es warten auf die Lieferung des anderen Plattentyps (stärkere Schallreflexion), diese verzögerte sich etwas. Für die Lüftung wurden neue Abdeckungen benötigt, die ins Raster passten.

Bild Saaldecke am 15.04.2024 Bild Saaldecke am 16.04.2024

Die Lieferung der Lüftungsgitter verzögerte sich um ein paar Tage. Doch zwischenzeitlich konnten unsere Damen mit der Reinigung beginnen, damit wieder geordneter Betrieb, zumindest im Saal, gemacht werden konnte.

Bild Saalam 16.04.2024 Bild Saal am 16.04.2024

1c. Neue Beleuchtung
08.04. – 09.04.2024

Für eine neue (LED-)Beleuchtung wurden neue Leitungen benötigt. Auch, um die Lampen so zu schalten (Gruppenschaltung), dass das Licht dort „leuchtet“, wo es gebraucht wird, z.B. Beamer an = vordere Lampen aus.

Bild Neue Verkabelung am 08.04.2024 Bild Neue Verkabelung am 08.04.2024 Bild Saaldecke am 11.04.2024 Bild Saaldecke am 11.04.2024

Die Lampen wurden eingebaut, verschaltet und funktionsgeprüft (siehe auch Abschnitt 1b.), es funktionierte alles wie geplant.

1d. Anhebung der Bühnendecke
08.04. – 16.04.2024

Die Decke auf der Bühne sollte um 30 cm bis knapp 50 cm (zur Mitte hin) angehoben werden. Dies sollte zum Einen eine bessere Bühnenakustik („mehr Luft nach oben“) ergeben und zum Anderen einen verdeckten Einbau von Beleuchtungselementen und Mikrofonen oberhalb des Bühnenvorhangs ergeben.

Bild Bühnendecke am 11.04.2024 Bild Bühnendecke am 11.04.2024 Bild Bühnendecke am 16.04.2024 Bild Bühnendecke am 16.04.2024

Die Bühnendecke war am 16.04. fertig, es fehlte nur noch etwas Farbe und die Technik.

2. Bauabschnitt — Saalwände

Wände ausbessern und neu streichen
11.04. – 01.07.2024

Auch die Arbeiten zur Renovierung der Saalwände haben begonnen. Zunächst hieß es alle Vitrinen von den Wänden nehmen.

Bild Saal Stand 04.03.2024 Bild Saal Stand 04.03.2024
Texte und Bilder: Bernhard Steinke

Hinter den Kulissen

Die Heldinnen des Wischmops:

Conny Franz, Elke Goldschmidt, Ilka Bork, Snadra Schlosser, Andrea Schulz, Petra Buschschmann und Heike Stahlheber.
Danke Mädels.

Die Vereinshandwerker:

Norbert Baron, Jonni Franz, Berthold Hangen und Bernhard Steinke
Danke Jungs.

Ausführende Baufirma:

Firma Strauchmann-Michel, Inh.: Leonhard Michel, Amttorstraße 16, 67550 Worms

Besonderes